Start Gausportleiter
Drucken E-Mail

Bericht zur Generalversammlung 2017

Sportleitung

 

Schützenpokal der Sparkasse Bad Tölz – Wolfratshausen
Von Februar bis Mai 2016 wurde die 11. Auflage des sogenannten Sparkassenpokals ausgeschossen. Von insgesamt 37 gemeldeten Mannschaften (3 mehr als letztes Jahr) kamen 21 aus dem Gau Wolfratshausen und 16 aus dem Gau Tölz. Nach 2 absolvierten Runden standen dann noch 5 Wolfratshauser und 6 Tölzer Mannschaften im Halbfinale, das am 16.06.2016 in Münsing stattfand. Nach einem spannenden Finale konnte sich Reichersbeuern zum wiederholten Male über einen Sieg freuen. Sie verwiesen Ellbach, Beuerberg Walchstadt und Höhenrain auf die Plätze. Aufgrund fehlender Teilnahme einiger Vereine an der Siegerehrung, die einen Geldpreis gewonnen haben, gab es für die diesjährige Auflage des Schützenpokal der Sparkasse folgende Änderung im Reglement: Der gewonnene Geldpreis muss am Tag der Siegerehrung von einem Mitglied des jeweiligen Vereins (kein Vertreter eines anderen Vereins!) abgeholt werden. Bei Nichtabholung geht der Preis zu Gunsten der Jugendarbeit des jeweiligen Gaues zu dem der Verein gehört. Heuer findet das Finale am 13.05.2017 in Gaißach statt.  

Obb- und Bayerische und Deutsche Meisterschaften
Die Anzahl der nicht angetreten Schützen an der letztjährigen Oberbayerischen Meisterschaft beläuft sich auf 20 Schützen. Das klingt erst einmal nicht viel, aber bei nur 93 Startern aus unserem Gau relativiert sich die Zahl dann schon. Ich kann nur wiederholt darauf hinweisen, wer nicht zur OBB Meisterschaft weitergemeldet werden will, soll das bitte bei der Meldung zur Gaumeisterschaft auch so angeben.

Die angetretenen Schützen hier im Download:

Ergebnisse Seite 1
Ergebnisse Seite 2


Gaumeisterschaften in Oberbiberg, Egling, Dorfen und bei der KpFSG Wolfratshausen
Nachdem dieses Jahr die Meldung an den Bezirk bei LG-Auflage in Zehntelwertung erfolgen sollte, wurde diese Disziplin von den anderen LG-Schützen abgespalten und am 28.Januar separat in Oberbiberg, auf deren elektronischem Stand, geschossen. Gleichzeitig wurden bei der KpFSG Wolfratshausen die scharfen Kurzwaffendisziplinen geschossen. Angefangen mit KK Sportpistole über 9 mm, 357 mag., .44mag. bis hin zu .45 ACP. Am Sonntag den 05. Februar folgte dann der Zimmerstutzen, der wie auch schon letztes Jahr in Dorfen geschossen wurde. Am 11. und 12. Februar ging es dann in Egling mit Luftgewehr und am 18. Februar mit Luftpistole weiter. Als letztes wurde dann am 05. März die Disziplin KK-Gewehr 100m wieder bei der KpFSG Wolfratshausen geschossen. Von hier aus nochmal ein herzliches Dankeschön an die 4 Vereine, für die Bereitstellung ihrer Schießstände. Und an die Schützen, die sich für die Oberbayerische Meisterschaft qualifiziert haben, viel Erfolg.


Auch dieses Jahr möchte ich die Gelegenheit hier nutzen, um ein paar Dinge klarzustellen. Ich richte die Gaumeisterschaft immer noch nicht aus, weil ich sonst nicht weiß, was ich mit meiner Freizeit anfangen soll. Und glaubt mir, die Vorbereitungen nehmen einiges von meiner Freizeit in Anspruch, ganz zu schweigen von der Zeit, die ich bei den Meisterschaften vor Ort sein muss. Euer Zeitaufwand beläuft sich auf einen Durchgang, für Betreuer evtl. auch mal 2, plus Anfahrt am Schießtag. Sprich 2-3 Stunden maximal. Ist das zu viel verlangt? Wenn ich mich verhalten würde wie so manche gemeldete Schützen, würde ich die Ausschreibung rausschicken, würde vielleicht auch noch Startzeiten vergeben, die Leute antanzen lassen und dann einen Zettel aushängen, dass das Schießen ausfällt, weil ich jetzt doch keine Lust hab oder mir spontan was Besseres dazwischen gekommen ist. Das zu den Schützen. Jetzt noch ein paar Worte zu den meldenden Sportleitern oder denjenigen die es für ihren Verein übernehmen. Ich weiß nicht, wie oft ich es noch predigen soll, dass Schützen, die für Frauenschuh Puppling schießen, auf einen extra Meldezettel gehören, dass auch jede Disziplin einen extra Meldezettel braucht und und und… In der Ausschreibung steht alles genau drin. Und dann überprüft bitte eure Meldung bevor ihr sie abschickt, sprich: Ist der Schütze richtig geschrieben?; Passt die Passnummer und das Geburtsdatum?; Über die beigefügte, aktuelle Jahrgangstabelle könnt ihr dann auch die richtige Klasse eintragen und dann könnt ihr noch mittels dem tollen bunten Blatt, namens Übersichtstabelle, überprüfen, ob die Mannschaft, die ihr gebildet habt, auch so passt. Und zu guter Letzt schaut bitte noch, ob das Kreuzchen für die Teilnahme an der OBB Meisterschaft richtig sitzt. Ihr habt nur 3-4 Schützen zu prüfen, bei mir sind es an die 200!!!

Zum Abschluss meines Berichtes möchte ich mich noch bei meinen stellvertretenden Gausportleitern, Max T. Spitlbauer und Birgit Hauptenbuchner für die stets gute Zusammenarbeit bedanken. Ein herzliches Dankeschön möchte ich aber an dieser Stelle auch an den 3. Gauschützenmeister Hans Schill aussprechen, der mir trotz seines Wechsels zum Gauschützenmeister weiterhin mit Rat und Tat zur Seite steht.


Gez. 1. GSL‘in Barbara Bruckmeier

 
Copyright © 2017 Isar-Loisach Schützengau Wolfratshausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.